Versandkostenfrei ab 39 €
Wir versenden unsere Masken aus Deutschland
Schnelle Lieferung

Wie lange kann /darf der Mundschutz getragen werden?

Masken jeglicher Art werden gerade in ihrer neuen Alltagstauglichkeit getestet und ein jeder Verwender entwickelt so seine Vorlieben für einen Mundschutz. Allen gleich ist jedoch die Dauer, wie lange ein Mundschutz getragen werden sollte. Durch die Atemluft wird der Mundschutz, trägt man ihn über eine gewisse Zeit, nach und nach durchfeuchtet. Spätestens wenn diese der Fall ist, dass der Mundschutz durch die Atemluft durchfeuchtet ist, sollte der Mundschutz abgesetzt und nicht länger getragen werden. Wer beruflich bedingt den ganzen Tag über einen Mundschutz tragen muss, sollte deshalb ausreichend Alternativen zum Wechseln parat haben. Schließlich ist ein durchfeuchteter Mundschutz ein idealer Nährboden für weitere Keime beziehungsweise setzen sich hier Keime besonders gut ab, was die Schutzwirkung massiv einschränkt. Die wiederverwendbaren Stoffmasken gilt es anschließend direkt am besten luftdicht in einen Beutel einzupacken und zeitnah zu waschen. Die Einwegmasken im Fall der MNS Masken sollten möglichst umgehend entsorgt werden. Die FFP2 Masken können entsprechend im Backofen desinfiziert werden, um so erneut zum Einsatz zu kommen. Grundsätzlich gilt es, den Mundschutz nie mehr als ein Mal zu tragen. Auch wenn dieser nicht durchfeuchtet oder längere Zeit getragen wurde. Beim Atmen und Sprechen werden stets Tröpfchen und Aerosole freigesetzt und eine nicht sachgemäße Hygienemaßnahme mindert somit den Schutz erheblich. Deshalb gilt es immer zu beachten, den Mundschutz, egal ob wiederverwendbar oder Einmalprodukt, nur für die Dauer eines Einkaufes etc. zu tragen und für den Fall eines Tragens über einen längeren Zeitraum den Mundschutz zu wechseln, sobald dieser durch die Atemluft durchfeuchtet ist.

Zurück zur Übersicht