Versandkostenfrei ab 39 €
Wir versenden unsere Masken aus Deutschland
Schnelle Lieferung

Welcher Mundschutz eignet sich am besten für Brillenträger?

Als Brillenträger erweist sich das Tragen eines Mundschutzes nicht immer als ganz alltagstauglich, denn bereits Viele mussten feststellen, dass die Brillengläser beschlagen. Dabei muss man festhalten, dass es nicht unbedingt den einen besten Mundschutz für Brillenträger gibt, sondern dies vielmehr eine Frage des korrekten Anlegens des Mundschutzes ist. Schließlich beschlagen die Brillengläser dann, wenn die warme Atemluft am oberen Abschluss des Mundschutzes austritt und auf die kalten Brillengläser trifft. Beschlagene Brillengläser sind folglich ein Zeichen dessen, dass der Mundschutz besser angepasst werden muss.

Am einfachsten anpassen und deshalb wohl als Mundschutz auch am besten geeignet für Brillenträger ist der klassische Mund-Nasen-Schutz, also die OP-Maske. Zusätzlich erleichtern einige Tipps das Tragen eines Mundschutzes für Brillenträger, um ein nerviges Beschlagen der Gläser zu vermeiden:

  • Maske enger machen, jedoch so, dass sie weiterhin angenehm zu tragen ist, denn sitzt die Maske zu locker, strömt die warme Atemluft direkt am Mundschutz vorbei auf die kalten Brillengläser
  • Maske an der Nase fixieren: Der Metallbügel der MNS Masken sollte genutzt werden, um die Passform möglichst genau an den Nasenrücken anzupassen und auf diese Weise ein enges Anliegen an der Haut zu schaffen
  • Den oberen Rand der Maske nach innen umklappen: Auf diese Weise wird die Atemluft abgefangen und am Ausströmen in Richtung der Brillengläser gehindert
  • Die Brille über dem Mundschutz platzieren: Prinzipiell gilt es, die Brille über der Maske zu tragen, da der Mundschutz damit nochmals enger an der Haut anliegt und ein Ausströmen der Luft minimiert wird

Für Brillenträger ist also eine Maske mit Metallbügel eine gute Wahl. Diese finden Sie auch in unserem Online-Shop:

Zurück zur Übersicht