KN95 FFP2 Maske ohne Ventil

1,9939,99

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
  • 4-lagig, für den täglichen Gebrauch
  • High BFE & PFE Standard >95%
  • geprüft nach EN 149:2001 und CE Zeichen
  • Größe 21cm x 12,5cm mit Gummizug
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 125191591 Kategorie:

Beschreibung

Die aus der persönlichen Schutzausrüstung stammende FFP2 Maske dient ohne Ausatemventil dem Schutz der eigenen Person sowie des Umfeldes durch eine Filterung der Luft beim Ein- und Ausatmen. Mit Gummibändern versehen, ist diese Maske leicht anzubringen, bietet großzügigen Schutz um Mund- und Nasenpartie und ist dabei dennoch angenehm zu tragen. Durch eine optimale Anpassung an die Gesichtskonturen, schließt diese Maske mit der Haut ab und minimiert die mögliche Eindringung von Tröpfchen, Partikel oder Aerosolen auf ein sehr geringes Maß.

Die sogenannten filtrierenden Halbmasken, kurz FFP2, sind dem Bereich der persönlichen Schutzausrüstung zuzuordnen und erfüllen im Rahmen des Arbeitsschutzes allem voran den Zweck des Schutzes der eigenen Person vor Partikeln, Tröpfchen sowie Aerosolen – die Zweckbestimmung variiert somit von der der MNS Masken.

Im Design unterscheiden sich die FFP2 Masken hinsichtlich des Vorhandenseins eines Ausatemventils. Masken, welche über ein solches Ventil verfügen, dienen dabei nur dem eigenen Schutz, nicht aber dem der Menschen in seinem Umfeld, da diese nur die eingeatmete Luft filtern. FFP Masken ohne ein solches Ventil dagegen filtern sowohl die eingeatmete als auch die ausgeatmete Luft und dienen auf diese Weise dem Fremd- und Eigenschutz. Für FFP Masken, welche im medizinischen Bereich zum Einsatz kommen, dürfen folglich nur solche ohne Ausatemventil verwendet werden, um auf diese Weise den Schutz der Patienten zu gewähren. Entsprechend gilt dies auch, wenn es darum geht, die Menschen im eigenen Umfeld vor einer möglichen Ansteckung mit einem Erreger zu schützen. Diese Eigenschaft zur Filterung der Luft für sich und sein Umfeld macht die FFP2 Maske somit, im Gegensatz zur MNS Maske, zu einem Atemschutz, welche den Träger vor dem Eindringen von Tröpfchen und Aerosolen schützen soll.  

Um die FFP Masken unter rechtmäßigen Bedingungen in Europa für den Schutz der eigenen Person und den Personen im Umfeld entsprechend vertreiben zu dürfen, bedarf es hierzu einem Konformitätsbewertungsverfahren, welches es gemäß der PSA-Verordnung der EU (2016/425) durchzuführen gilt. Erst mit dem CE-Kennzeichen genügt die FFP2 Maske den regulären Anforderungen der Norm DIN EN 149:2001-10 und erfüllt damit einen ausreichenden Schutz. Außerdem bedarf es im Rahmen des medizinischen Gebrauchs der FFP Masken zusätzlich eine Sonderzulassung nach §11 Abs. 1 Medizinproduktgesetz (MPG). Diese Sonderzulassung ermöglicht es, dem Engpass einer ausreichenden Versorgung mit Mund-Nasen-Masken entgegenzuwirken. Dies gilt darüber hinaus auch für FFP Masken, die noch kein Konformitätbewertungsverfahren durchlaufen und folglich noch keine Kennzeichnung erhalten haben. BMG und BMAS haben, um den akuten Mangel an Atemschutzmasken zu beheben, die Anwendung der Rechtsgrundlage für die Sonderzulassung von Medizinprodukten vorübergehend auf die Atemschutzmasken der Persönlichen Schutzausrüstung, also FFP2 und FFP3, ausgeweitet.

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „KN95 FFP2 Maske ohne Ventil“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.